Ligaspieltag – Runde 6 – 19.02.2017 – Team I weiter erfolgreich in der Regionalliga

Nach dem schönen 5:3 Erfolg gegen die Schachspielfreunde vom Starnberger See drehen sich die Gedanken bei Team I nur noch um den seit Jahren ersehnten Aufstieg in die Landesliga, wo man vor einer gefühlten Ewigkeit einmal spielte. Die bisherige Bilanz -> 10:2 Mannschaftspunkte und aktuell auf Tabellenplatz 2.

Diese glänzende Situation ist vor allem auch den beiden Jugendspielern Arshak Ovsepyan und Nikolai von Schlippe an den Spitzenbretten 1 und 2 zu verdanken, die bisher eine tadellose Vorstellung an den anspruchsvollen vorderen Brettern ablieferten. Wieder einmal gewann Nikolai seine Partie äußerst professionell mit minimalen Zeitaufwand, wohingegen Arshak dem Fidemeister Bernd Salvermoser gekonnt eine Punkteteilung abtrotzte. Bleibt zu erwähnen, dass Jürgen Hofmann (4) mit seinem Sieg Heute zu alter Stärke zurückfand und Mannschaftsführer Frank Lippert (6) trotz vieler Punkteteilungen im Vorfeld wieder in den Gewinnmodus umschalten konnte und zu jeder Zeit das Remisangebot seines Gegners zurecht ablehnte. Der Rest der Mannschaft spielte sicher auf Punkteteilung, was am Ende zum ungefährdeten 5:3 reichte…!

Team II holte mit dem 4:4 gegen den Mitabstiegskonkurrenten aus Windach  zwar einen Mannschaftspunkt und blieb damit auf dem ersten Nichtabstiegsplatz . Dennoch war Mannschaftsführer Jürgen Klapper nicht so ganz damit zufrieden, dann an dem einen oder anderen Brett wurde heute schon mal ein halber Punkt verschenkt. Klasseleistung ein ums andere Male von den Jugendspielern Massimo Longo (5) und Yaroslav Yaroshenko (8), die heute wieder einmal gekonnt mit sehr guter Endspieltechnik punkteten. Auch Stefano Minguzzi (4) findet zu alter Form zurück, nachdem er bei diesem Spieltag seinen Gegner mit einem mächtigen Königsangriff ohne Verteidigungschancen in die Knie zwang..! (JK)