U16 – Erster Matchball vergeben

Mit einer unerwarteten Niederlage gegen Tegernsee II musste gestern unsere U16 nach Hause fahren.
Eigentlich spielte keiner so richtig schlecht, lediglich Sebastian Zieringer kam an Brett vier nicht so recht zum Gegenangriff. Als es in der Mitte gefährlich wurde, nahm er Remis an, zumal da der Rest inzwischen besser Stand.
Leider hatte Vitalia mit einer etwas skurrilen Eröffnung zu viel Zeit verbraten. Zwar hatte sie einen Bauern mehr, doch ein Freibauer auf der e-Linie machte ihr Zuviel Angst, so dass sie einen simplen Figurengewinn übersah und nur Remis machte.
Yaroslav hatte bei seinem Angriff zu viel Zeit verbrauch, so dass er einen wichtigen Zug verpasste und die vorteilhaft stehende Partie sogar noch verlor.
Auch Massimo stand auf Gewinn, verlor dann aber den Faden, musste die Qualität geben und erreichte am Ende dann doch nur ein Remis. Nun müssen die Kämpfe gegen Tegernsee III (01.04.2017) und Dorfen (29.04.2017) hoch gewonnen werden.  (TS)