U16 verteidigt erneut den Titel

Zum dritten Mal in Folge konnte unsere U16 den Titel des Bezirksmeisters erringen. Zwar musste man heuer die Abgänge von Arshak Ovsepyan und Nikolai von Schlippe verkraften, doch Massimo Longo und Yaroslav Yaroshenko konnten die Lücken vorne erfolgreich schließen.

Dennoch musste man um den Titel zittern, nachdem man sich gegen Tegernsee II eine unnötige Niederlage geleistet hatte.
Nach dem relativ leichten und deutlichen 4:0 gegen Tegernsee III am 25. März 2017 wartete in der letzten Runde am 29.04.2017 beim PSV Dorfen noch ein hartes Stück Arbeit.

Zunächst mussten wir ein wenig durch Dorfen fahren, da im Spiellokal ein Stockwerk höher eine Musikgruppe einquartiert war und der Lärm natürlich dem Schach abträglich war, während wir im Ausweichquartier doch unsere Ruhe hatten.
Der Kampf ließ sich auch gut an, Sebastian Zieringer holte sich an Brett 3 einen Bauern, am Spitzenbrett baute Massimo Longo gegen Nicolas Mooser einen vielversprechenden Angriff auf. Yaroslav Yaroshenko stand an Brett zwei solide, Maxi Stepanov an Brett vier wohl auch. Doch der Kampf schien zu kippen, da Sebastian nach ungenauer Verteidigung eine Figur geben musste.
Zwar gewann Yaroslav an Brett zwei, als sich des Gegners Springer vergaloppiert hatte, doch Maxi stand mit dem Großbauern auf a8 schlecht und am Spitzenbrett kam Massimo durch ein Gegenopfer in Bedrängnis.
Doch das Schlachtenglück wendete sich erneut. An Brett vier wusste der Gegner nichts mit seinem Vorteil anzufangen, so dass die Partie remis endete. Zwar konnte Sebi seine Partie nicht mehr halten, aber Massimo wusste die Angriffe abzuwehren und behielt mit einem Turm mehr die Oberhand, so dass Mooser aufgeben musste.
Am Ende stand damit ein knapper 2,5:1,5-Erfolg zu Buche, der zum Titelgewinn reichte, da wir das deutlich bessere Brettpunktverhältnis hatten.

Somit steht uns am 24. Juni 2017 die KO-Runde der bayerischen U16-Mannschaftsmeisterschaft als nächste Aufgabe bevor. (TS)