KEM 2018 in Wolfratshausen

Zwei vierte Plätze bei der KJEM 2018
Mit zwei vierten Plätzen in der U10 und in der M I wussten die Spieler des SK Gräfelfing zu überzeugen.
Den Podestplatz in der U10 verpasste Patrick Koch nach einer ziemlich dummen Niederlage in nur sieben Zügen wegen einer Eröffnungsfalle. Ansonsten wusste er mit 6,5/9 durchaus zu überzeugen.
Im Hauptturnier sammelte Anton Reinl einige Erfahrungen, kam aber dennoch mit 3,5/7 auf gute “fuchzg Prozent”.
Die erwachsenen Spieler starteten allesamt in der M1.
Leider ging bei Jürgen Klapper fast alles daneben, er kam am Ende nur auf 1,5 Punkte. Besser machte es Frank Lippert, der mit 4,0/7 recht solide spielte. Bei Jürgen Steinheimer schien sich nach vier Runden und 1,5 Punkten und vielen vergebenen Chancen ein Desaster anzubahnen, doch ein Schlußspurt mit zwei erspielten und einem kampflosen Sieg brachte ihn kräftig nach vorne.
Bester Gräfelfinger war Thomas Sörgel, der nur gegen Finsterwalder verlor und mit 4,5/7 nur wegen der Buchholzwertung an Platz drei vorbeischrammte.
Insbesondere von der letzten Partie gegen Jocher wird noch viel geredet werden. Erst eine Figur gewonnen, landete man in einem Endspiel T+L gegen T. Sörgel konnte die Verteidigung nicht knacken, doch vier Züge vor dem Inkrafttreten der 50-Züge-Regel fiel bei Jocher die Zeit!  (TS)